Ich mag diese Tage nicht. Ich mag diese Tage, an denen man sich zu nichts aufraffen kann nicht. Man hängt nur faul in der Ecke herum und langweilt sich. Man denkt nur darüber nach, was man eigentlich tun sollte, aber tut es dann doch nicht. Ja, man merkt mal wieder wie berechenbar man durch sich selbst ist. Ist das jetzt richtig und sinnvoll? Ach keine Ahnung. Es gibt so viele von diesen Tagen. Deswegen freue ich mich auch schon wieder auf den Sommer. Auf die Sommerferien. Dann kann ich einfach vor mich hinleben ohne an irgendetwas zu denken. Einfach frei sein und leben. Ja, einfach leben. Nur so, ohne Verpflichtungen, ohne jeglichen Druck. Ich bewundere diese Menschen, die sich wirklich immer dazu zwingen können, das zu tun, was sie tun müssen. Gut ich meine, sie müssen sich dazu zwingen, und tun es dann wahrscheinlich auch nicht gerne. Aber wie gerne haben wir doch das Gefühl danach! Wir fühlen uns befriedigt und wohl. Richtig glücklich. Aber das kommt meistens nicht vor, da ich mich auch nicht gerne zu irgendetwas zwinge. Ach ja, so muss ich also festestellen, dass es alles ein ewiger Teufelskreis ist, ich werde nie aus ihm entfliehen können, aus diesem Teufelskreis, dieser blöden Tage, an denen man am liebsten einfach nicht aufwachen würde.

5.11.08 20:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen